1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

headermotiv v2

Tensid-Reiniger keine „Wundermittel“
Werbung oft irreführend!

ei-kolumbus-popupDie irreführenden Werbebehauptungen der Vertreiber von Tensid-Reinigern zur Ölbeseitigung und ihre ökologischen Konsequenzen ... mehr

Sofortmaßnahmen bei Mineralölunfällen –
Ölbindemittel sind die richtige Wahl!

image-top-module2Bewährt, zuverlässig und innovativ. Viele Publikationen, insbesondere seitens der GGVU, erwecken derzeit den Anschein, dass Ölbindemittel und deren Anwendung nicht mehr zeitgemäß sei. ...mehr

Aufgaben und Ziele

 

Der Verband hat sich zahlreiche Aufgaben zum Ziel gesetzt:

  • Qualitätsstandards von Bindemitteln, die zur Aufnahme von Mineralölprodukten und Chemikalien geeignet sind, sicherstellen.
  • Die zum Einsatz vorgesehenen Bindemittel sollen den Anforderungen zum Schutz von Mensch und Umwelt gerecht werden.
  • Aufklärung der Verbraucher zum sicheren Umgang mit Bindemitteln.
  • Beratung von Anwendern in neutraler Form.
  • Bei der Entwicklung von Kriterien zur Einteilung der Öl- und Chemikalienbindemittel und gleichzeitig bei der Erstellung und Überwachung von Prüfsystemen sowie Qualitätsstandards für Bindemittel mitwirken.
  • Verbesserung der Qualitätsüberwachung.
  • Öffentlichkeitsarbeit zur anwenderspezifischen Auswahl von Bindemitteln nach Eignung und Einsatzbereich.
  • Kontaktaufnahme und evtl. Einbindung in andere europäische Gremien, die sich mit der gleichen Problematik befassen.
  • Information von Anwendern über Beurteilungen von Bindemitteln herausstellen um auf eine Verbesserung/Veränderung dieser Produkte Einfluss zu nehmen.
  • Neuentwicklung von Methoden zur Entfernung von Problemstoffen.
  • Zuarbeitung für den BMU-Beirat.
  • Anwender der Bindemittel im Sinne des Verbraucherschutzes in geeigneter Weise über Kriterien zur Beurteilung der Öl- und Chemikalienbindemittel zu informieren.



Die GÖC hat zur Erfüllung ihrer Verbandsziele die Aufgabe, die dazu erforderlichen gemeinsamen Aktivitäten der Mitglieder zu koordinieren.
 Insbesondere hat die GÖC im Hinblick auf eine internationale Qualitätssicherung und das daraus entstehende gemeinsame Interesse gegenüber der Öffentlichkeit und staatlichen Einrichtungen - einschließlich der Normungsinstanzen auf europäischer Ebene- zu vertreten.
Um die mit diesen Zielen verbundenen Vorteile für den Verbraucher deutlich zu machen, können die Mitglieder ihre entsprechend geprüften Produkte mit dem Zeichen der GÖC versehen.

Die Vorteile für die Anwender sind:


  • 
Die so gekennzeichneten Bindemittel entsprechen dem neuesten Stand der geltenden Anforderungen.
  • Permanente Überwachung und Qualitätssicherung der Produkte.

  • Die Mitglieder der GÖC sind über viele Jahre für Seriosität und Kontinuität bekannte Partner der Verbraucher.

  • Die Mitglieder der GÖC engagieren sich darüber hinaus für 
Umwelt-, Arbeits- und Verbraucherschutz.

Downloads

 

 

pdf button

Sofortmaßnahmen bei Mineralölunfällen - Liste der geprüften Ölbindemittel 
(vormals LTwS 15)

pdf button

LTwS-Schriften 27 (Anforderungen an Ölbinder)

  pdf button und  30  (Hinweise für Einsatzmaßnahmen nach Schadensfällen mit wassergefährdenden Stoffen - Vorsorgeplanung für die Ölwehr auf Binnengewässern) finden Sie auch unter: www.umweltbundesamt.de
pdf button Stellungnahme zur Werbung für tensidhaltige Ölspurenbeseitigungsmittel
  Ölbindemittel nicht mehr Stand der Technik?
  LTwS- Schrift Nr. 31 zurückgezogen
  Neues Dach für den Fachausschuss GMAG
pdf button Sofortmaßnahmen bei Mineralölunfällen Liste der geprüften Ölbindemittel Pressemitteilung
pdf button Ökologische Bewertung des Einsatzes von Tensiden zur Entfernung von Mineralöl auf Gewässern
  Anmerkungen zur LTwS Nr. 27
pdf button Einsatz von tensidhaltigen Reinigunsmitteln (z.B. BioVersal) auf Gewässern;Stellungnahme der BFG an eine Landesbehörde zu einem Rechtsgutachten
  Das Ei des Kolumbus?
Die irreführenden Werbebehauptungen der Vertreiber von Tensid-Reinigern zur Ölbeseitigung und ihre ökologischen Konsequenzen

 

Zur Ansicht von  PDF-Dateien benötigen Sie den Acrobat-Reader von Adobe©.

Impressum

GÖC - Verband der Hersteller geprüfter Öl- und Chemikalienbindemittel e.V.

Donnersberger Str. 4
80634 München

Telefon: 089/130156-0
Telefax: 089/130156-13
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vertreten durch den Vorstand:
Thomas Scheidemann (1. Vorsitzender)
Dr. Atilla Dal (1. Stellvertreter)
Michael Hospodarsch (2. Stellvertreter)

Patrick Konrath (Schriftführer)
Ingo Brückner (Kassenwart)

Registereintrag:
Eingetragen im Vereinsregister.
Registergericht: Amtsgericht Frankfurt
Registernummer: VR 11357

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV):
Der Vorstand
c/o Thomas Scheidemann

Donnersbergerstr. 4

80634 München

 

Disclaimer – rechtliche Hinweise

§ 1 Warnhinweis zu Inhalten
Die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Webseite wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter dieser Webseite übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der bereitgestellten kostenlosen und frei zugänglichen journalistischen Ratgeber und Nachrichten. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Allein durch den Aufruf der kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande, insoweit fehlt es am Rechtsbindungswillen des Anbieters.

§ 2 Externe Links
Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

§ 3 Urheber- und Leistungsschutzrechte
Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

§ 4 Besondere Nutzungsbedingungen
Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Paragraphen abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

Quelle: Impressum-Generator und auf dieser Seite einen Anwalt in Ihrer Nähe suchen.

Mitgliedschaft

 

Mitglieder in der GÖC können grundsätzlich alle Hersteller, Vertreiber und Importeure mit Firmensitz in der Europäischen Union werden die:

  • wenigstens ein Bindemittel im Sinne der Gemeinschaft herstellen, importieren, zubereiten, konfektionieren oder vermarkten,
  • im Besitz von mindestens einem gültigen Prüfzeugnis sind,
  • die Satzung und Vereinsziele anerkennen,
  • die Anforderungen der GÖC in ihrer jeweils gültigen Fassung erfüllen.


Einzelpersonen, die an den Zielen der GÖC ein anerkanntes Interesse haben, sowie Sach- und Fachkundige, die dem Zweck der GÖC dienen, können ebenfalls Mitglieder werden.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

 

Geschäftsstelle der GÖC
Verband der Hersteller geprüfter Öl- und Chemikalienbindemittel e.V.
Donnersbergerstr. 4
80634 München

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 089 13 01 56 - 0
Fax 089 13 01 56 - 13

Nützliche Links

 

DWA

(Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.)

 

THW

(Bundesanstalt Technisches Hilfswerk)

 

GMAG

(Gerätschaften und Mittel zur Abwehr von Wassergefährdungen; Fachausschuss)

 

UBA

(Umweltbundesamt)


 

Prüfinstitute

Die Prüfung von Bindemitteln im Sinne der vom BMU Beirat LTwS veröffentlichten Anforderungen
(LTwS Schrift Nr. 27) wird von folgenden akkreditierten Instituten durchgeführt.

 

DEKRA Automobil GmbH

Labor für Umwelt- und Produktanalytik
Handwerkstraße 15
D-70565 Stuttgart
Tel. 0711-7861-3548
Fax 0711-7861-3534
e-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  

Materialprüfungsamt Nordrhein-Westfalen

Marsbruchstraße 186,
44285 Dortmund
Tel. 0231-4502-0
Fax 0231-458549
e-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     
Polymer Institut Dr. R. Stenner GmbH

Forschungsinstitut für polymere Baustoffe
Quellenstraße 3
65439 Flörsheim-Wicker
Tel. 06145-59710
Fax 06145-59719
e-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Gutachterliche Stellungnahmen zur arbeitsmedizinischen Unbedenklichkeit:

Hygiene Institut des Ruhrgebietes

Rotthauser Str. 19
45879 Gelsenkirchen
Tel. 0209-9242-0 oder -320
Fax 0209-9242-333
e-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sofortmaßnahmen bei Mineralölunfällen

 

Bewährt, zuverlässig und innovativ.
Ölbindemittel sind die richtige Wahl!

Viele Publikationen, insbesondere seitens der GGVU, erwecken derzeit den Anschein, dass Ölbindemittel und deren Anwendung nicht mehr zeitgemäß sei. Als Stand der Technik wird die von den GGVU-Mitgliedsbetrieben angebotene maschinelle Reinigungstechnik angepriesen. Diese Art der Darstellung entspricht jedoch nicht dem Inhalt des häufig angesprochenen DWA-Merkblattes M 715, das beide Wege – die Reinigung mit Ölbindemitteln und die auf Ölspuren beschränkte maschinelle Reinigung – nebeneinander und ohne Wertung darstellt.


Für optimale Ergebnisse – sowohl als auch!

Beide Methoden haben Vor- und Nachteile, und beide haben nicht deckungsgleiche Anwendungsspektren. So sind Ölbindemittel z.B. bei allen Unfällen mit Flüssigkeitsaustritten im Literbereich zur Eindämmung und Aufnahme unverzichtbar.


Feinkornprodukte äußerst effizient.

Allein die Tatsache, dass Ölbindemittel bereits sehr lange angewendet werden, macht diese per se nicht schlecht. Oder essen Sie kein Brot mehr, nur weil es das schon sehr lange gibt? Und natürlich hat es auch bei den Ölbindemitteln zahlreiche Weiterentwicklungen gegeben. So sind dank verbesserter Entstaubungstechniken seit ein paar Jahren sehr effektive Feinkornprodukte auf dem Markt, die durch ihre optimalen Kontaktmöglichkeiten mit dem Untergrund Öle auch aus den Poren des Untergrundes saugen.


Verbraucherinformationen

 

pdf button

Sofortmaßnahmen bei Mineralölunfällen - Liste der geprüften Ölbindemittel (vormals LTwS 15)

pdf button

LTwS-Schriften 27 (Anforderungen an Ölbinder)

  pdf button und  30 (Hinweise für Einsatzmaßnahmen nach Schadensfällen mit wassergefährdenden Stoffen - Vorsorgeplanung für die Ölwehr auf Binnengewässern) finden Sie auch unter: www.umweltbundesamt.de

 

Veröffentlichungen und Presse-Infos

 

Pilotprojekt Landesbetrieb NRW zur Beseitigung von Ölverungreinigungen auf Straßen

pdf button

Pressemitteilung Rückzug GMBI von 1985

pdf button

Stellungnahme zur Werbung für tensidhaltige Ölspurenbeseitigungsmittel

  Ölbindemittel nicht mehr Stand der Technik?
  LTwS- Schrift Nr. 31 zurückgezogen
  Neues Dach für den Fachausschuss GMAG
pdf button Sofortmaßnahmen bei Mineralölunfällen Liste der geprüften Ölbindemittel Pressemitteilung
pdf button Ökologische Bewertung des Einsatzes von Tensiden zur Entfernung von Mineralöl auf Gewässern
  Anmerkungen zur LTwS Nr. 27
pdf button Einsatz von tensidhaltigen Reinigunsmitteln (z.B. BioVersal) auf Gewässern;Stellungnahme der BFG an eine Landesbehörde zu einem Rechtsgutachten
  Das Ei des Kolumbus?
Die irreführenden Werbebehauptungen der Vertreiber von Tensid-Reinigern zur Ölbeseitigung und ihre ökologischen Konsequenzen

 

Zur Ansicht von  PDF-Dateien benötigen Sie den Acrobat-Reader von Adobe©.

Was hilft im Fall der Fälle?

Oelspur

Aktuelle Pressemitteilung

Das Bundesministerium für Verkehr- und digitale Infrastruktur (BMVI) hat zusammen mit der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) eine Voruntersuchung beauftragt. Die Ergebnisse zeigen: Auch in Zukunft bleibt die erprobte Verkehrsflächenreinigung mit Ölbindemitteln die richtige Wahl. Infos hier


Was hilft im Fall der Fälle?

Ölbinder werden eingesetzt, um ausgetretenes Öl und andere Kohlenwasserstoffe (z.B. Kraftstoffe und Lösungsmittel) aufzunehmen und Schäden für Mensch und Umwelt einzudämmen. Die Palette der angebotenen Ölbindemittel ist umfangreich.

Für den Anwender ist die Vielfalt der auf dem Markt angebotenen Produkte fast unüberschaubar groß. Ohne eine Klassifizierung und Hervorhebung der wichtigsten Eigenschaften ist eine Auswahl schwierig. Auf freiwilliger Basis haben Herstellerfirmen ihre Bindemittel von akkreditierten Instituten prüfen und die in der LTwS Schrift Nr. 27 vorgegebenen Anforderungskriterien durch ein Prüfzeugnis bestätigen lassen. Das Zeugnis besteht aus zwei Teilen, in denen die Einhaltung der physikalischen, arbeitsmedizinischen und umweltrelevanten Anforderungen bestätigt wird.

Die Liste der erfolgreich geprüften Ölbindemittel gibt den Anwendern eine Hilfestellung, welche Produkte die Mindestanforderungen zum Zeitpunkt der Prüfung erfüllt haben.

Sie können diese Liste hier direkt downloaden!

Die Anforderungen wurden vom Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im GMBl. Nr. 18 (1990) und GMBl. Nr. 15 (1998) veröffentlicht und sind als LTwS Schrift Nr. 27 auf der Website des Umweltbundesamtes -> www.bundesumweltamt.de abrufbar.


 

Wir über uns

 

Die GÖC - Verband der Hersteller geprüfter Öl- und Chemikalienbindemittel e.V.- ist eine Arbeits- und Interessengemeinschaft.
Die GÖC versteht sich in erster Linie als gemeinnütziger "Wächter" des Verbraucher-, Umwelt- und Arbeitsschutzes in der Anwendung und Beurteilung von Öl- und Chemikalienbindemitteln.

Der Verband ist ein Verein im Sinne des deutschen Vereinsrechts.

Die Satzung der GÖC können Sie hier herunterladen.

markenzeichen

Ein Zeichen für kontinuierliche Qualität.
Werden Sie Mitglied bei GÖC.

Willkommen in bester Gesellschaft!